Maschinell trifft manuell

 

Maschinell trifft manuell

Ein KI-basiertes Assistenzsystem macht die Identifikation von Altteilen robuster und rentabler. Dadurch können mehr Teile instandgesetzt werden, anstatt sie neu zu produzieren. Anhand eines realen Rechenbeispiels mit Anlassern aus der Automobilindustrie zeigen wir, wie viel Emissionen dadurch eingespart werden können.

Das Projekt »EIBA« wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Förderprogramms »ReziProK« mit dem Förderkennzeichen 033R226 gefördert.