Karriere im Fraunhofer IPK

Bewerben Sie sich bei uns!

Schüler und Studierende

Schon vor oder während des Studiums im Fraunhofer IPK anfangen? Das geht! Bei einem Praktikum oder als studierende Mitarbeitende sammeln Schüler und Studierende erste Erfahrungen in der anwendungsorientierten Forschung.

Absolventen und Berufseinsteigende

Mit abgeschlossenem Studium können Sie bei uns wissenschaftliche Mitarbeiterin oder wissenschaftlicher Mitarbeiter werden. Dabei realisieren Sie erste eigene FuE-Projekte und haben die Möglichkeit zur Promotion.  

Berufserfahrene

Berufserfahrene aus verschiedenen Bereichen finden am Fraunhofer IPK spannende Aufgaben. In gehobenen wissenschaftlichen Positionen werden immer wieder Ingenieure und Betriebswirte mit Industrie- oder FuE-Erfahrung gesucht. Und in unseren technischen Bereichen und der Verwaltung freuen wir uns auf Bewerbungen von Menschen, die Lust haben, »nahe an der Wissenschaft« zu arbeiten.

4 Argumente für das Fraunhofer IPK

Fachliche Kompetenz – wir schreiben Qualität und Lösungsorientierung groß. Fraunhofer investiert durch Weiterbildung in Qualifikation. Hinzu kommen beste Ausstattung und kompetente Unterstützung im Team.

Teamgeist – ein gutes Betriebsklima, hohe Kollegialität und dynamisches Miteinander in flachen Hierarchien sprechen für uns.

Soziale Kompetenz – die hohe Eigenverantwortung unserer Mitarbeitenden ist uns wichtig. Wir fördern sie durch Weiterbildung und Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Wissenschaft und Praxisnähe – die enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaft erlaubt es, sich praxisnah für Tätigkeiten in der Industrie zu qualifizieren. Zudem unterstützen wir Promotionsvorhaben.

Karrierestart im Fraunhofer IPK

Ob bei Praktikum oder studentischer Mitarbeit – Studierende und Absolventen verschiedenster Fachrichtungen finden bei uns anspruchsvolle Aufgaben.

Unsere Mitarbeiter

Wer arbeitet am Fraunhofer IPK und was beschäftigt die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hier am Institut? Lernen Sie einige von Ihnen in kurzen Portraits kennen.

 

Jederzeit zahlreiche Bälle in der Luft

Das Interesse an komplexen Maschinen und Prozessen führte Julian Börnstein zum Studium der Medizinisch-Physikalischen Technik an die Beuth Hochschule für Technik in Berlin. Komplex wurde dann auch das Arbeitsgebiet, das ihn am Fraunhofer IPK beschäftigt.

 

Fängt dort an, wo die meisten nicht weiterkommen

Teamplay – das steht für Ömer Üstündag immer an erster Stelle. In seiner Freizeit spielt er als Innenverteidiger seinen Mannschaftskollegen den Fußball zu. Am Fraunhofer IPK macht ihm die Arbeit in Projektteams am meisten Spaß, denn er schätzt den Austausch mit seinen Kolleginnen und Kollegen im Geschäftsfeld Füge- und Beschichtungstechnik.

 

Vorsicht ist gesund

Um innovative Forschungsprojekte mit globalen Firmen zu leiten, braucht es eine sorgfältige Arbeitsweise und zähe Nerven. Sonika Gogineni hat sich im Laufe ihres Studiums beides angeeignet.

 

Warum künstliche Intelligenz nicht nur Blackbox sein darf

Man darf sich Gregor Thiele nicht als klassischen »Schraubertyp« vorstellen. Ihn interessieren eher die abstrakten Zusammenhänge. Wahrnehmung, Denken und Erkenntnis zu systematisieren, das fasziniert ihn.  

Auszeichnungen

Die aktuellen Studien von trendence und Universum belegen: Fraunhofer steht nicht nur für Forschung auf Spitzenniveau, sondern gehört auch zu den beliebtesten Arbeitgebern in Deutschland. Wir sind stolz auf unsere vorderen Plätze in den Rankings und tun alles dafür, noch besser zu werden.