Geschäftsfeld Virtuelle Produktentstehung

Die Vision einer vollständigen Digitalisierung von Produktentstehungsprozessen verwirklichen wir im Geschäftsfeld Virtuelle Produktentstehung. Dabei ist unser Ziel, Methoden und Werkzeuge so zu gestalten, dass bereits zu einem frühen Zeitpunkt im Produktlebenszyklus dessen spätere Phasen berücksichtigt und vorbereitet werden können – von der Herstellung über den Gebrauch bis hin zu den dazugehörigen Dienstleistungen. Unser Beratungs- und Entwicklungsangebot für Industrieunternehmen und öffentliche Institutionen reicht von unabhängigen Technologiestudien über die Optimierung digitaler Prozesse und Methoden in der Produktentwicklung bis hin zur Analyse und Entwicklung von Informationsstandards, Ingenieursapplikationen und IT-Integrationsarchitekturen. In auf Sie zugeschnittenen Szenarien zeigen wir Ihnen unter Berücksichtigung digitaler Geschäfts- und Kooperationsmechanismen, wo Sie stehen und wo Sie stehen könnten. Mit uns gelingt Ihnen der Wechsel auf hundertprozentig informationstechnisch ermöglichtes – und nicht mehr nur unterstütztes – Arbeiten.

Informations- und Prozesssteuerung

Abteilung

Ziel der Abteilung ist es, einen durchgängigen Informationsfluss über den gesamten Produktlebenszyklus zu gewährleisten, der zudem die Rückführung der Informationen in die frühen Lebenszyklusphasen erlaubt, disziplin- sowie unternehmensübergreifende Kollaboration unterstützt und die Konsistenz verteilter Informationen sicherstellt. Dafür entwickeln und optimieren wir innovative Technologien für das Product Lifecycle Management (PLM). Zudem konzipieren wir Methoden und Werkzeuge, die eine fundierte Entscheidungsfindung unterstützen und intuitiv anwendbar sind. Unsere Kernkompetenzen:

  • Produktdaten- und Produktlebenszyklus-Management
  • Next Generation PLM – auf dem Weg zur Informationsfabrik
  • Product-Service Systems (PSS)
  • Nachhaltigkeit – Verantwortung in der Produktentwicklung
  • Produktentwicklungsprozess

Modellbasiertes Entwickeln

Abteilung

Modellbasiertes Entwickeln stützt sich auf Beschreibungen, abstrakte Notation oder visuelle Repräsentation. Wir entwickeln Anwendungen für all diese Formen von Modellierung. Zu unserem Portfolio gehören intuitiv benutzbare virtuelle Werkzeuge, digitale Funktionsmodelle und digitale Fertigungsprozesse. Unsere Kernkompetenzen:

  • Modellbasiertes Systems Engineering
  • Immersive physikbasierte Produktmodellierung
  • Smart Hybrid Prototyping
  • Digitale Fabrikprozesse und ihre Absicherung
  • 3D-Scanning für Inspektion und Re-Engineering