Britischer Staatsminister zu Besuch am PTZ

Kurzmeldung / 07. November 2018

Sam Gyimah, Minister for Universities, Research, Science and Innovation des Vereinigten Königreichs, war am Mittwoch, den 7. November 2018 am PTZ zu Gast. An unserem Haus informierte sich Herr Gyimah zum Thema Industrie 4.0 und über das Fraunhofer-Modell der angewandten Forschung.

© Fraunhofer IPK
© Fraunhofer IPK

Sam Gyimah, Minister for Universities, Research, Science and Innovation des Vereinigten Königreichs, war am Mittwoch, den 7. November 2018 am PTZ zu Gast. Die TU Berlin und das Fraunhofer IPK sind zwei der Stationen auf einer zweitägigen Berlintour des Ministers. Ziel der Reise ist es, die internationalen Beziehungen des Vereinigten Königreiches im Bereich Forschung und Entwicklung zu stärken.

An unserem Haus informierte sich Herr Gyimah zum Thema Industrie 4.0 und über das Fraunhofer-Modell der angewandten Forschung. Beim anschließenden Rundgang galt seine besondere Aufmerksamkeit der Demonstration einer gestenbasierten Robotersteuerung in Kombination mit einem Digitalen Zwilling. Mit welchen Dimensionen unsere Forscherinnen und Forscher im Anwendungszentrum Mikroproduktionstechnik arbeiten, konnte er anhand eines 20 ?m dünnen Stahldrahtes mit Kupferbeschichtung im wahrsten Sinne des Wortes greifen.

Am Abend wird Herr Gyimah im Roten Rathaus als Ehrengast bei der Verleihung des Berliner Wissenschaftspreises 2018 sprechen. Eingeladen wurde er vom Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, der dort anlässlich der Preisverleihung die traditionelle Rede zur Wissenschaft in Berlin halten wird.