Nachhaltigkeit beim Schweißen, Beschichten und in der Additiven Fertigung

Wir verbessern die Ökobilanz von Schweißprozessen und leiten daraus Handlungsempfehlungen für Unternehmen ab.

Life Cycle Assessment Ihrer Fertigungsprozesse

© Fraunhofer IPK / Larissa Klassen

Ökobilanzierung von Schweißverfahren, Beschichtungsverfahren und additiven Fertigungsverfahren

Schweißverfahren erfordern große Mengen an Energie und Ressourcen, was aus ökologischer Sicht kritisch ist.

Ökobilanzierung des Auftragschweißens
© Fraunhofer IPK / Christian Brunner-Schwer
Eine Ökobilanzierung des Auftragschweißens für die Beschichtung oder additive Fertigung kann je nach Werkstoff sehr unterschiedlich ausfallen.
Life Cycle Assessment
© Fraunhofer IPK / Christian Brunner-Schwer
Gerade in der Automobilindustrie wird ein Life Cycle Assessment aller Produktionsschritte immer wichtiger.
Ablaufdiagramm Ökobilanzierung Schweißprozesse
Grundsätzliches Ablaufdiagramm mit Arbeitsschritten für die Ökobilanzierung von Schweißprozessen

Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz in der Produktion sind zu wichtigen Themen für Industrie und Forschung geworden.

 

Neue gesetzliche Anforderungen wie die Ökodesign-Richtlinie der EU (2009/125/EG) haben unmittelbare Auswirkungen auf energieintensive Prozesse. Aktuell werden ökologische und soziale Aspekte beim Schweißen oft nur unzureichend berücksichtigt. Die negativen Auswirkungen auf Umwelt und Mensch kumulieren sich – teilweise auch irreversibel.

Das Fraunhofer IPK hat eine langjährige Expertise in der Füge- und Beschichtungstechnik sowie der additiven Fertigung. Dieses Fachwissen nutzen wir, um individuelle Nachhaltigkeitsbewertungen für Produktionsprozesse zu erstellen. Dazu erarbeiten wir Ökobilanzen mit Life Cycle Assessments (LCA), Social Life Cycle Assessment (SLCA) und Critical Reviews nach ISO 14040/44 und DIN/TS 35235 für Produktionsprozesse. 

Die Ökobilanz ist eine ISO-genormte Methode, die eingesetzt wird, um eine Schätzung der potenziellen Umweltauswirkungen von Produkten über den gesamten Lebenszyklus durchzuführen. Dies ist die fortschrittlichste und bewährteste Methode zur Messung der Umweltbelastung auf Prozess- oder Produktebene. Umweltauswirkungen und soziale Einflüsse eines Prozesses oder Produktes werden dabei in verschiedenen Lebenszyklusphasen bewertet.

Die Ergebnisse der Ökobilanz helfen Ihnen:

  • Investitionsentscheidungen zu treffen,
  • gesetzliche Vorgaben einzuhalten,
  • den Arbeitsschutz zu verbessern sowie
  • Prozesse aus ökologischer und ökonomischer Sicht zu optimieren.

Melden Sie sich bei uns zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch. Sie erhalten eine kostenfreie erste Einschätzung für Ihre Ökobilanzierung.

Für diese Branchen ist die Lösung interessant:

 
  • Verkehrsindustrie
  • Stahl- und Behälterbau
  • Haushaltwaren und Elektrogeräte

Sie suchen nach:

  • Nachhaltigkeit
  • Ökobilanzierung
  • Schweißprozesse
  • Life Cycle Management
  • Life Cycle Assessment (LCA)
  • Social Life Cycle Assessment (SLCA)
  • Lebenszyklusanalyse
  • Ökobilanzierung von Schweißverfahren
  • Beschichtungsprozesse
  • Laser Direct-Energy-Deposition (DED)
  • Wire Arc Additive Manufacturing (WAAM)
  • Laser Powder Bed Fusion (L-PBF)

Ökobilanzierung

Sprechen Sie uns an

Gerne sprechen wir individuell über Ihre Herausforderung und präsentieren unsere Lösungsansätze. Lassen Sie sich ganz unverbindlich beraten und erfahren Sie mehr über unsere Lösung.