Kompatibilität der geometrischen Modellierung mit dem Ziel einer besseren Integration für den Bausektor

Workshop BIM/GIS/CAD

Modellierung und Austausch von Geometriemodellen zwischen BIM-, GIS- und CAD-Welten beherrschen

Eine Integration der verschiedenen Modellierungswelten von BIM, GIS und CAD wäre ein großer Vorteil und würde viele neue Möglichkeiten eröffnen. Der Datenaustausch zwischen den Systemen gestaltet sich jedoch schwierig, da sich die Welten getrennt voneinander entwickelt haben. So gibt es Unterschiede in der Modellierung (Formate), der verwendeten Software und der offenen Standards (z.B. CityGML für GIS und IFC für BIM). Auch die Erfassungsarten und Anwendungszwecke der Modelle (Konstruktion, Visualisierung, Management, ...) unterscheiden sich. Übergreifende Prozessketten sind kaum etabliert und Daten können nur schwer ausgetauscht werden.

Die BIM-Normungsroadmap des Deutschen Instituts für Normung e. V. (DIN) weist auf die Notwendigkeit eines verbesserten Informationsaustausches zwischen GIS und BIM hin, um die Interoperabilität von Daten, Diensten und Prozessen für unterschiedlichste Anwendungsfälle zu gewährleisten. Gleiches kann auch für den Austausch für CAD gelten. Die hohe Aktualität des Themas GIS - BIM Integration und der große Handlungsbedarf werden u.a. durch den buildingSMART-Roundtable BIM und GIS Anfang Februar 2022 belegt.

Gleichzeitig nimmt der Druck auf die Akteure der Bauwirtschaft durch den steigenden Sanierungsbedarf und den zunehmenden Fachkräftemangel stetig zu. Wenn der Gesetzgeber Standards für den Neubau setzt, müssen diese für alle Welten kompatibel sein. Vor allem im Bestand führen der Digitalisierungsrückstand und das Fehlen modellbasierter Prozesse zu einem weiteren Auseinanderdriften. Hier gilt es herauszufinden, was den aktuellen Standards für einen besseren Austausch fehlt und welche Anforderungen je nach Anwendungsfall an die Modelle gestellt werden.

Um die Klimaschutzziele im Gebäudesektor bis 2050 zu erreichen, müssen 16,5 Millionen Gebäude saniert werden. Das sind durchschnittlich 2.500 Gebäude pro Tag. Um diese enorme Leistung zu erbringen, müssen die BIM-, GIS- und CAD-Welten kompatibel sein und modellbasierte Prozessketten etabliert werden.

Arbeitsthese des Workshops ist: „Die Integration zwischen den BIM/GIS/CAD-Welten wird immer wichtiger, aber gleichzeitig auch immer schwieriger zu beherrschen“.

Dazu sollen im Workshop folgende Fragen diskutiert werden:

  • Was sind derzeit die größten Hürden bei der Modellintegration?
  • Mit welchen organisatorischen und technischen Ansätzen können die Probleme gelöst werden?
  • Welche aktuellen Entwicklungen müssen bei den Lösungsansätzen berücksichtigt werden?

Das bietet Ihnen unser BIM/GIS/CAD Workshop

Unser Workshop bietet allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zahlreiche Vorteile und einen Mehrwert für Ihr Unternehmen. Durch die Teilnahme an unserem Workshop können Sie Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten im Umgang mit BIM (Building Information Modeling), GIS (Geographic Information System) und CAD (Computer-Aided Design) erweitern und verbessern.

In unserem Workshop lernen Sie, wie Sie diese Technologien effektiv nutzen können, um Ihre Planungs-, Konstruktions- und Verwaltungsprozesse zu optimieren. Sie werden neue Tools und Techniken kennenlernen, die Ihnen helfen, Projekte effizienter und genauer zu gestalten. Dadurch können Sie Zeit sparen und Kosten reduzieren, während Sie gleichzeitig die Qualität Ihrer Arbeit steigern.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Teilnehmenden. Sie können von den Best Practices anderer Unternehmen lernen und wertvolle Kontakte knüpfen, die Ihnen auch in Zukunft von Nutzen sein können. Unser Workshop schafft eine Plattform für den Wissensaustausch und ermöglicht es Ihnen, Ihr Netzwerk zu erweitern.

ÜBERBLICK

Veranstaltungstyp Industrieworkshop
Veranstaltungsformat Präsenz
Veranstaltungsort Produktionstechnisches Zentrum Berlin
Pascalstraße 8-9
10587 Berlin
Termin 15. August 2024
Sprache Deutsch
Teilnahmegebühr

75,-€ bis 15.07.2024, danach 150,-€

Anmeldung Melden Sie sich hier online an!
ZIELGRUPPE

Dieser Workshop richtet sich an Manager der Produktplanung und Entwicklung, Generalunternehmer, (Bau-)Ingenieure, Designer, Architekten und Softwareentwickler sowie Forschende, welche die Potenziale und Fallstricke der Kompatibilität der Modellierungswelten von BIM, GIS und CAD kennen und nach Lösungen suchen. Außerdem an Fachkräfte aus den Branchen Bau, Architektur und Immobilienmanagement mit Fokus auf BIM, GIS und CAD aus der Industrie sowie den entsprechenden Fachdisziplinen aus der Forschung.

PARTNER

In Kooperation mit

Berliner Hochschule für Technik BHT