Fraunhofer IPK

Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik

Das Geschäftsfeld VPE stellt sich vor

Das Geschäftsfeld Virtuelle Produktentstehung des Fraunhofer IPK verwirklicht die Vision einer vollständigen Digitalisierung des Produktentstehungsprozesses. Dabei ist unser Ziel, Methoden und Werkzeuge so zu gestalten, dass bereits zu einem frühen Zeitpunkt im Produktlebenszyklus dessen spätere Phasen berücksichtigt und vorbereitet werden können – von der Herstellung über den Gebrauch bis hin zu den dazugehörigen Dienstleistungen. 

Produktentwicklung ist heute nicht mehr nur eine technische Tätigkeit, sondern eine strategisch technologische Aufgabe, die den gesamten Lebenszyklus von Produkten und Leistungen umfasst. Digitale Verfahren, Prozesse und Methoden sind dabei unverzichtbar. Dank ihnen lassen sich Entwicklungszeiten, Produktqualität und anfallende Kosten zielgerichtet planen und kontrollieren. Die Vision einer vollständigen Digitalisierung des Produktentstehungsprozesses verwirklichen wir im Geschäftsfeld Virtuelle Produktentstehung. Dabei ist unser Ziel, Methoden und Werkzeuge so zu gestalten, dass bereits zu einem frühen Zeitpunkt im Produktlebenszyklus dessen spätere Phasen berücksichtigt und vorbereitet werden können – von der Herstellung über den Gebrauch bis hin zu den dazugehörigen Dienstleistungen. 

Unsere beiden Fachabteilungen »Informations- und Prozesssteuerung« (IPS) sowie »Modellbasiertes Entwickeln« (MBE) unterstützen Industrieunternehmen und öffentliche Institutionen bei der ständigen Verbesserung ihrer Lösungen. Unser Beratungs- und Entwicklungsangebot reicht von unabhängigen Technologiestudien über die Optimierung digitaler Prozesse und Methoden in der Produktentwicklung bis hin zur Analyse und Entwicklung von Informationsstandards, Ingenieursapplikationen (z. B. CAD, CAE, Digital Mock-Up (DMU), digitale Fabrik, immersives Engineering mit AR/VR, PDM/PLM sowie Engineering Data Analytics mit Big und Smart Data) und IT-Integrationsarchitekturen. In auf Sie zugeschnittenen Szenarien zeigen wir Ihnen unter Berücksichtigung digitaler Geschäfts- und Kooperationsmechanismen, wo Sie stehen und wo Sie stehen könnten. Mit uns gelingt Ihnen der Wechsel auf hundertprozentig informa­tionstechnisch ermöglichtes – und nicht mehr nur unterstütztes –Arbeiten.

Der Transfer dieser Technologien, Methoden und Werkzeuge in die industrielle Praxis ist eines der vorrangigen Ziele des Geschäftsfelds Virtuelle Produktentstehung. Das Zusammenwirken von Forschung und Entwicklung erlaubt es uns, an unserem Geschäftsfeld gemeinsam mit unseren Kunden Lösungen zu entwickeln, die bereits die Anforderungen und Technologien der Zukunft im Blick haben.

 

Unsere Geschäftsfeldbroschüre zum Download (PDF, 2.7 Mb)