Fraunhofer IPK

Institute for Production Systems and Design Technology

Current issue 3 / 2018

Aktuelles aus Forschung und Entwicklung

FUTUR 3 2018

Industrie 4.0 und Big Data werden oft in einem Atemzug genannt. Durch die fortschreitende Digitalisierung von Produkten, Prozessen und Diensten in Unternehmen entsteht eine immer größere Zahl an Daten entlang des gesamten Produktlebenszyklus – von der Entwicklung über die Herstellung bis zur Nutzung und Wiederverwertung. Weil sie äußerst heterogen sind, stellen die systematische Analyse und Verwertung dieser Daten viele Unternehmen vor große Herausforderungen.

Dabei macht nicht die schiere Menge an Daten den Unterschied, sondern deren Qualität. Smart Data statt Big Data muss es also heißen, wenn Unternehmen Wettbewerbsvorteile erzielen wollen. Kleine und mittelständische Firmen können davon genauso profitieren wie die großen Player. Welches Potenzial in fundierter Datenanalyse und effizientem Datenmanagement für die Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle steckt, zeigt ein Projekt mit dem Elektroroller-Sharinganbieter Emmy. Mithilfe eines von uns entwickelten Smart Service Cockpits kann das Start-up jetzt Betriebsdaten seiner Fahrzeuge übersichtlich darstellen, miteinander in Beziehung setzen und auf dieser Grundlage schneller und systematischer Geschäftsentscheidungen treffen, zum Beispiel für das Flottenmanagement an hochfrequentierten Orten oder die Kundenansprache profitabler Nutzergruppen.

Wie aus smarten Daten Smart Services werden, stellen wir außerdem gemeinsam mit Maschinen- und Anlagenherstellern unter Beweis, einer in Deutschland traditionell vom Mittelstand geprägten Branche. Dabei rüsten wir zunächst ältere Anlagen mit moderner kostengünstiger Sensortechnik nach, um dann datenbasiert neue Dienstleistungskonzepte und Geschäftsmodelle zu entwickeln. So entstehen zum Beispiel digital vernetzte Monitoringlösungen, die den Herstellern nicht nur Zugang zu Industrie 4.0, sondern auch zu neuen Wertschöpfungsketten verschaffen.

Die letzte FUTUR-Ausgabe des Jahres gibt naturgemäß auch immer schon einen Ausblick auf das neue Jahr. Deshalb lade ich Sie bereits jetzt herzlich ein, uns Anfang April 2019 auf der Hannover Messe zu besuchen. Auf dem Stand des Fraunhofer-Verbunds Produktion nehmen wir das Leitthema »Integrated Industry – Industrial Intelligence« wörtlich und präsentieren mit CareJack eine softrobotische Oberkörperorthese mit intelligenter Bewegungserkennung. Getragen wird sie wie eine Weste und motiviert Arbeitskräfte in Produktion, Logistik und Dienstleistung, Bewegungsabläufe ergonomisch auszuführen und Fehlhaltungen zu vermeiden. Damit zeigen wir eindrucksvoll, wie Technik zur Gesunderhaltung des Menschen beitragen kann. In diesem Sinn wünsche ich Ihnen ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr!

Load more

Hier finden Sie alle Ausgaben der FUTUR aus den Jahrgängen 2011 bis heute. Klicken Sie links auf »Frühere Ausgaben« und wählen Sie das gewünschte Heft.