Control 2022 Stuttgart 3. – 6. Mai 2022

KI-basierte Bildverarbeitung nutzbar machen

Wiedererkennung von Alt- und Neuteilen in Wartung und Logistik, Rosterkennung auf Oberflächen von Halbzeugen und die Inspektion von Vlies zur Herstellung von FFP2-Masken.

Machine Learning als Schlüsseltechnologie für die Qualitätssicherung mit Bildverarbeitung

Fraunhofer Vision auf der Control 2022

Bildverarbeitung und berührungslose Mess- und Prüftechnik werden bereits über alle Stufen der industriellen Wertschöpfung erfolgreich für die Qualitätssicherung eingesetzt. 

Die neue Ära der Bildverarbeitung schafft immer neue Lösungen für zusätzliche Anwendungsbereiche, die bisher zu teuer, zu langsam oder zu unflexibel waren. Durch die Nutzung von KI können sehr viele industrielle Aufgabenstellungen zuverlässig mit Bildverarbeitungsmethoden gelöst werden. Doch die Hürden zur Integration dieser Methoden in Unternehmen sind hoch.

Das Fraunhofer IPK hat mit „Logic.“ eine Lösung entwickelt, die den Integrationsaufwand für Bildverarbeitungslösungen signifikant reduziert. Dabei werden sowohl die automatische optische Inspektion, als auch die markerlose Erkennung und Verfolgung von Objekten adressiert − egal ob es sich um Neu- oder Gebrauchtteile handelt.

Besuchen Sie uns in Halle 6 am Stand 6301 (Stand Fraunhofer Vision). Ihr Ansprechpartner in Stuttgart ist Jan Lehr. Wir freuen uns auf Sie.