Zukunftswerkstatt BioFusion 4.0

Integration biologischer Prinzipien in die Industrie 4.0

Industrie 4.0 plus biologische Prinzipien ergibt »BioFusion 4.0«! Das neue Forschungsprojekt ergründet Lösungen für die nachhaltige Biologische Transformation der Produktion und demonstriert diese anhand von industriellen Anwendungsfällen diskreter Produkte.

Die Biologische Transformation beschreibt die zunehmende Anwendung von Materialien, Strukturen und Prinzipien der belebten Natur in der Technik mit dem Ziel einer nachhaltigen Wertschöpfung. Kaum ein Thema verbindet so viele Wissenschaftsdisziplinen, um ein besseres Wirtschaften, Produzieren und Miteinander zu erschaffen. Im BioFusion-4.0-Projekt entwerfen 13 Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft konkrete Zukunftsszenarien für den Berliner Produktionsstandort.

In unserer ersten Zukunftswerkstatt am 29. Oktober 2021 rekapitulieren wir den bisherigen Fortschritt innerhalb des Projekts und erarbeiten in verschiedenen Workshops neue Ergebnisse.

Die Teilnehmenden erwarten spannende Impulsvorträge zu den Themen biobasierte und bioinspirierte Materialien, Circular Economy und Bioökonomie. Darüber hinaus bieten wir jungen Unternehmen die Möglichkeit, ihre Geschäftsmodelle der biologischen Transformation vorzustellen und mit Mitgliedern unseres Projektkonsortiums in Kontakt zu treten. Eine Panel-Diskussion und ein anschließendes Get-Together runden das Programm ab. Neben der Veranstaltung vor Ort bieten wir viele Programmpunkte auch online im Livestream an.

Eine Veranstaltung von Fraunhofer IPK in Kooperation mit der TU Berlin

Veranstaltungstyp Hybrid 
Veranstaltungsort

bUm – Raum für die engagierte Zivilgesellschaft (Anmeldung notwendig)

Hinweis: Durchführung der 2G-Regelung 

Livestream auf YouTube und LinkedIn (keine Anmeldung notwendig)

Datum

29. Oktober 2021 

Akkreditierung ab 9.30 Uhr

Veranstaltung von 10.00 - 16:30 Uhr

Sprache Deutsch

Eine Veranstaltung für

  • Interessierte aus den Bereichen produzierende Industrie, Softwareunternehmen und KMUs
  • Nachhaltigkeitsbeauftragte