Online-Workshop  /  04. Juni 2020, 15.30 Uhr - 17.30 Uhr (MESZ)

Modellbasiertes Systems Engineering und Künstliche Intelligenz

Die zunehmende Digitalisierung und die Einführung von smarten Services stellt viele Unternehmen vor neue Herausforderungen. Gründe dafür sind die steigende Komplexität von Produkten, zunehmende Softwareanteile in deren Entwicklung und Herstellung, eine höhere Vernetzung der Maschinen und Anlagen sowie ein wachsender Abstimmungsaufwand zwischen Fachleuten unterschiedlicher Disziplinen. Damit Produktentwicklung und Produktherstellung trotzdem effizient und reibungslos vonstattengehen, ist eine umfassende Integration aller beteiligten Systeme das A und O. Modellbasierte Ansätze wie das Model-based Systems Engineering, kurz MBSE, unterstützen multidisziplinäre Entwicklungsprojekte und helfen, komplexe Prozesse und Produkte frühzeitig mittels domänenübergreifender funktionaler Modellierung zu simulieren und abzusichern. 

Keynoters:

  • J. Robert Wirthlin − Senior Technical Leader bei Ford Motor Company
  • Andreas Korff − MBSE Pre-Sales Director bei Parametric Technology GmbH

Mit unserer englischsprachigen Workshop-Reihe MBSE Buzz Session werden wir aktuelle Themen des Modellbasierten Systems Engineering untersuchen und diskutieren. Im ersten Teil unserer Industrie-Workshop-Reihe werden wir die Anwendung der Künstlichen Intelligenz im Kontext des MBSE diskutieren. Der Workshop bietet Präsentationen von Branchenführern, Möglichkeiten für Fragen und Antworten sowie kurze Breakout-Sessions für die aktive Teilnahme zwischendurch. Wir bieten dieses englischsprachige Format für Branchenführer und Systemingenieure sowie für Forscher und technische Ausbilder an. Als unabhängige außeruniversitäre Forschungseinrichtung freuen wir uns am Fraunhofer IPK darauf, internationale Teilnehmer aus allen Branchen und der akademischen Welt zusammenzubringen.

More information in English