Fraunhofer IPK

Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik

Industrieroboter als Bearbeitungsmaschine

Das Streben nach einem höheren Automatisierungsgrad und der Bedarf nach wirtschaftlich reproduzierbaren Ergebnissen ist der ständige Antriebsmotor vieler Anwender, Hersteller und Entwickler. Direktes Ziel ist die Bewältigung aktueller aber auch zukünftiger Herausforderungen aus allen Bereichen der Fertigung. Die intensive Entwicklung der Robotertechnik in den letzten Jahren hat den Industrieroboter zu einer multifunktionalen Bearbeitungsmaschine gemacht. Infolge dieser Entwicklung eröffnen sich für den Industrieroboter stetig neue Einsatzmöglichkeiten. Ziel des Fraunhofer IPK ist es, die bestehende Leistungsfähigkeit auf dem Markt verfügbarer Industrierobotersysteme zu nutzen, um die auftretenden Probleme der Endanwender zu lösen und somit weitere Märkte zu erschließen.

Das Fraunhofer IPK leistet einen entscheidenden Beitrag zur Etablierung von bearbeitenden Industrierobotersystemen in der traditionellen Fertigung. Vor allem klein- und mittelständische Unternehmen aber auch Großunternehmen erfahren eine kompetente Unterstützung bei der ganzheitlichen Lösung ihrer individuellen Probleme im Maschinen- und Anlagenbau, der Luft- und Raumfahrttechnik, der Automobil- und Zulieferindustrie sowie der Energietechnik.

Unser Angebot

  • Unterstützung bei der Beantragung von Fördermitteln
  • Machbarkeitsstudien
  • Parameterstudien mit Wirtschaftlichkeitsrechnung
  • Bahnplanung und Prozesssimulation
  • Integration von Robotertechnologien in bestehende Fertigungsabläufe
  • Optimierung von Anlagen- und Steuerungskonzepten
  • Verfahrens- und Technologieentwicklung
  • Bau von Prototypen
  • Planung, Umsetzung und Implementierung von neuen Technologien in die Fertigungsumgebung
  • Durchführung und Analyse von Musterbearbeitungen

Industrielle Anwendungen

  • Tauchgleitschleifen
  • MRO Reparaturbaukasten
  • Der Steinmetzgeselle
  • Schöne Rundungen: Robotergeführte Kantenbearbeitung
  • Vision: Leistungsvermögen und Effizienz

Technische Ausstattung

  • Stäubli RX160L, Wasserstrahlschneidanlage mit Reinwasserstrahl oder Wasser-Abrasivstrahl
  • Comau NJ 370, Verknüpfung von 3D-Erfassung, kraft- und weggeregeltem Bandschleifen, abrasivem Bürsten und Tauchgleitschleifen
  • KUKA KR60HA, aktive Kraft-Momenten-Regelung, Bearbeitung filigraner Strukturen
  • KUKA KR 30, Druckluftspindeln
  • Comau NJ 130, aktive Kraft-Momenten-Regelung
  • Comau NH3 - 220, Staubschutzeinhausung
  • KUKA KR125, Schallschutzeinhausung