Fraunhofer IPK

Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik

Smart Middleware

Das DAI-Labor der TU-Berlin unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Sahin Albayrak befasst sich mit der kommunikativen Verknüpfung der Sensorknoten – Process-eGrains – und deren Programmierung. Die Ausführungseinheiten auf den Sensorknoten sind Softwareagenten, welche das notwendige Maß an Autonomie und Reaktivität mitbringen, die für eine dezentrale Produktionssteuerung unabdinglich sind.

Jeder Process-eGrain ist mit einer JAVA-basierten virtuellen Maschine bestückt und wird mit dem am DAI-Labor entwickelten Agentenrahmenwerk „MicroJIAC“ ausgestattet. „MicroJIAC“ ermöglicht die Entwicklung von Softwareagenten für ressourcenbeschränkte sowie für normale Desktopsysteme.

Die Smart Middleware setzt darauf auf und vereinheitlicht die Kommunikation im heterogenen Sensornetzwerk und verbindet die Sensorknoten durch die Bereitstellung abstrakter, plattformunabhängiger Kommunikationsmechanismen. Sie erlaubt die drahtlose Installation und Programmierung der Softwareagenten in Abhängigkeit der Fähigkeiten des Process-eGrains. Weiterhin stellt sie eine Überwachungsschnittstelle bereit, an der Softwarewerkzeuge andocken können.

zurück