Fraunhofer IPK

Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik

Werkzeug- und Bauteilqualifizierung

Die stetige Weiterentwicklung im Bereich der Bauteilwerkstoffe erfordert die Konzeption neuer, innovativer und leistungsfähiger Werkzeuge zur Steigerung der Bauteilqualität und Erhöhung der Werkzeugstandzeiten. Dabei stellen Kenntnisse bezüglich der Werkstoffeigenschaften wie Härte und Zusammensetzung oder Oberflächenkennwerte wie Rauheit und Topographie die Basis zur Bestimmung der Leistungsfähigkeit unterschiedlicher Bauteilwerkstoffe dar. Zudem können aufwändige und kostenintensive Versuchsreihen unter Hilfenahme von Werkstoffkenntnissen minimiert und die Wirtschaftlichkeit der Entwicklungsarbeit optimiert werden.

Unser Angebot

  • Materialanalyse, insbesondere Bestimmung der Mikro- bzw. Makrohärte
  • Prüfung der Zusammensetzungen und der Untersuchung der Oberflächenstruktur von Hochleistungswerkstoffen

Anwendungen

  • Charakterisierung von Hartstoffbeschichtungen
  • Werkstoffanalyse

Technische Ausstattung

  • Rasterelektronenmikroskop (REM)